Erlangen2024-03-13T12:18:00+00:00

PROJEKT

KLIMANEUTRALE WÄRMEVERSORGUNG FÜR ERLANGEN

Stadtbergen innenstadt

DAS PROJEKT

Kommunale Wärmeplanung in Erlangen

In Erlangen, Bayern, nimmt die Stadt das Vorhaben einer kommunalen Wärmeplanung in Angriff. Hierbei verlässt sich die Stadtverwaltung auf die Zusammenarbeit mit dem Unternehmen für Energieplanung, greenventory , und dem Zentrum für Digitale Entwicklung (ZDE). Diese Kooperation gilt als ein wesentlicher Schritt für Erlangen hin zu einer umweltfreundlichen und zukunftsgerichteten Energiepolitik.

Zusätzlich zum ZDE ist auch das ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung in das Projekt eingebunden. Greenventory und das ZDE vereinen ihre Expertise, um eine gründliche Untersuchung der bestehenden Wärmeversorgungssysteme in Erlangen durchzuführen. Das Projekt beinhaltet eine umfassende Bestandsaufnahme sowie die Ausarbeitung von effizienten und umweltbewussten Energieversorgungsstrategien, die auf den jüngsten technischen Neuerungen und Forschungsergebnissen aufbauen.

DAS ZIEL

Koordinierte Strategie für die kommunale Wärmeplanung

Das gemeinsame Ziel von greenventory, ZDE und dem ifeu Institut für Energie- und Umweltforschung ist die Entwicklung einer nachhaltigen, effizienten und umweltschonenden Wärmeversorgung für die Zukunft. Um dieses Ziel zu verwirklichen, werden verschiedene Schlüsselaspekte betrachtet. Zum einen wird das Potenzial für Energieeinsparungen durch die energetische Sanierung des vorhandenen Gebäudebestands eruiert. Zum anderen werden die Möglichkeiten für die Erweiterung der Nutzung erneuerbarer Energiequellen wie Geothermie, Solarenergie und Bioenergie untersucht. Zusätzlich wird das Potenzial für den Ausbau von Wärmenetzen innerhalb der Stadtgrenzen analysiert. Der Schwerpunkt liegt auf der Reduktion von CO2-Emissionen durch einen erhöhten Einsatz erneuerbarer Energien und die Steigerung der Energieeffizienz in der gesamten Kommune.

Das Vorhaben strebt danach, die Energiekosten für die Stadt und ihre Einwohner nachhaltig zu reduzieren und dabei die Lebensqualität sowie die ökologische Nachhaltigkeit in Stadtbergen zu verbessern. Dadurch soll Stadtbergen eine umfassende und wirksame Strategie für eine zukunftsfähige Energieversorgung entwickeln und implementieren.

digitaler waermeplan mit greenventory
zde-logo

UNSERE PARTNER

Zusammenarbeit mit ZDE und Efeu

In diesem herausfordernden Projekt dürfen wir mit dem ZDE (Zentrum für digitale Entwicklung) und dem ifeu (Institut für Energie- und Umweltforschung) zusammenarbeiten.

Das ZDE ist eine Organisation, die sich auf die Förderung und Stärkung demokratischer Prozesse und Institutionen konzentriert. Es bietet Beratung, Schulungen und Forschungsdienstleistungen für Regierungen, NGOs und andere Akteure an, um die demokratische Entwicklung in verschiedenen Gesellschaften voranzutreiben. Durch seine wertvollen Erfahrungen der Gestaltung und Durchführung von Partizipationsprozessen stellen das ZDE sicher, dass die Meinungen und Ansichten der Bürgerinnen und Bürger in die Planungsarbeit einfließen. Dies gewährleistet, dass die entwickelten Strategien und Maßnahmen sowohl technisch solide als auch tief verwurzelt in den sozialen und kulturellen Bedürfnissen der Gemeinde in Erlangen sind.

Das ifeu ist eine unabhängige Forschungseinrichtung, die sich auf die Analyse und Bewertung von Umwelt- und Energiefragen spezialisiert hat. Es entwickelt innovative Lösungen und unterstützt Entscheidungsträger aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei der Entwicklung nachhaltiger Strategien. Durch seine interdisziplinäre Forschung trägt das ifeu zur Förderung von Umweltschutz und Nachhaltigkeit bei.

Die Kooperation mit ZDE und dem ifeu Institut ermöglicht es uns, einen umfassenden, integrativen Ansatz zu verfolgen, um den Herausforderungen der kommunalen Wärmeplanung zu begegnen und sicherzustellen, dass unsere Lösungen breit akzeptiert und effektiv implementiert werden.

Presseartikel2024-03-13T11:34:42+00:00
Dokumente und Web-Links2024-03-13T11:35:23+00:00

Bei der kommunalen Wärmeplanung sind wir auf die Bereitstellung der relevanten Energiedaten von Energieversorger, Bezirksschornsteinfeger, Industrie/Gewerbe sowie der Kommune angewiesen. Sie gehören zu einer der Zielgruppen und möchten gerne Daten übermitteln? Dies gelingt einfach über unsere Datenbereitstellungsseite:

Go to Top