Winsen (Luhe)2024-07-15T14:42:00+00:00

PROJEKT

EINE NACHHALTIGE ZUKUNFT FÜR WINSEN (LUHE) DURCH KOMMUNALE WÄRMEPLANUNG

kommunale Wärmeplanung in Barssel
Winsen (Luhe) Wappen

DAS PROJEKT

Nachhaltige Wärmeplanung für Winsen (Luhe)

Die Stadt Winsen ist gemäß dem niedersächsischen Klimagesetz als Mittelzentrum verpflichtet, kommunale Wärmepläne zu erstellen und regelmäßig zu aktualisieren. Seit Juni 2009 hat der Kreistag des Landkreises Harburg, in dem Winsen liegt, die Kreisverwaltung mit der Umsetzung des Klimaschutzkonzepts und der Einrichtung einer eigenständigen Stabsstelle für Klimaschutz beauftragt. Winsen steht nun vor einem weiteren Meilenstein auf dem Weg zu einer klimafreundlichen Zukunft: der Erstellung eines kommunalen Wärmeplans. Die ökologische Ausrichtung der Kommune und ihr klarer Wille, aktiv zum Klimaschutz beizutragen, sind von entscheidender Bedeutung für die nachhaltige Entwicklung der Region. Der geplante Wärmeplan wird eine strategische Grundlage bieten, um die Wärmewende in der Kommune umzusetzen und die Ziele für den Klimaschutz zu erreichen.

DAS ZIEL

Eine nachhaltige Wärmeversorgung

Die Wirtschaft in der Stadt Winsen zeichnet sich durch eine große Vielfalt an Branchen aus. Zahlreiche lokale Unternehmen streben die Nutzung regenerativer Energiequellen oder eine CO2-neutrale Produktion an. Dies wird positive Impulse und Synergien für die Energiewende vor Ort schaffen.

Das übergeordnete Ziel dieses Projekts ist es, eine nachhaltige und effiziente Wärmeversorgung in Winsen zu etablieren, die sowohl umweltfreundlich als auch wirtschaftlich tragfähig ist. Das Projekt strebt eine bedeutende Reduzierung der CO2-Emissionen an, indem der Anteil erneuerbarer Energien im lokalen Wärmesektor erhöht und die Energieeffizienz gesteigert wird.

Digitaler Wärmeplan mit greenventory
Presseartikel2024-04-11T10:53:08+00:00
Dokumente und Web-Links2023-12-07T13:57:32+00:00

Bei der kommunalen Wärmeplanung sind wir auf die Bereitstellung der relevanten Energiedaten von Energieversorger, Bezirksschornsteinfeger, Industrie/Gewerbe sowie der Kommune angewiesen. Sie gehören zu einer der Zielgruppen und möchten gerne Daten übermitteln? Dies gelingt einfach über unsere Datenbereitstellungsseite:

Nach oben