Bad Nauheim2024-04-24T10:07:02+00:00

PROJEKT

BAD NAUHEIM RICHTUNG ENERGIEWENDE

Wappen Herborn

DAS PROJEKT

Wärmeplanung in Bad Nauheim

Bad Nauheim, die zweitgrößte Stadt im hessischen Wetteraukreis und malerisch am Ostrand des Taunus nördlich von Frankfurt am Main gelegen, hat ambitionierte Ziele im Bereich Klimaschutz gesetzt. Ein zentrales Anliegen des städtischen Klimaschutzmanagements ist die Entwicklung eines integrierten Klimaschutzkonzepts. Dieses Konzept zielt darauf ab, den Energieverbrauch und die damit verbundenen klimaschädlichen Treibhausgasemissionen der Kurstadt effektiv und nachhaltig zu reduzieren.

Ein wichtiger Meilenstein wurde durch die Einführung eines umfassenden Projekts zur kommunalen Wärmeplanung erreicht, das in Zusammenarbeit mit greenventory und den Stadtwerken Bad Nauheim umgesetzt wurde. Dieses Projekt ist ein weiterer Schritt zur Realisierung einer CO2-neutralen und autarken Energieversorgung in den Sektoren Strom und Wärme. Die Stadtverordnetenversammlung von Bad Nauheim fasste im März 2023 den entschlossenen Beschluss, diesen umweltfreundlichen Weg zu beschreiten.

DAS ZIEL

Klimaneutrale Energieversorgung

Für die Gemeinde Bad Nauheim markiert ein neuer, entscheidender Schritt in Richtung einer klimafreundlichen Zukunft: die kommunale Wärmeplanung. Die ökologische Ausrichtung der Stadt sowie das klare Bestreben, aktiv Veränderungen herbeizuführen, erweisen sich als wesentlicher Vorteil für die nachhaltige Entwicklung der Region. Der geplante kommunale Wärmeplan dient vor diesem Hintergrund als strategische und umsetzungsorientierte Planungsgrundlage, um die Wärmewende in der Kommune erfolgreich voranzutreiben.

digitaler_waermeplan_mit_greenventory

UNSERE PARTNER

Zusammenarbeit mit Stadtwerke Bad Nauheim

Im Rahmen der kommunalen Wärmeplanung sind die Stadtwerke Bad Nauheim GmbH als wichtige Transformationspartner im Energiesektor zu betrachten. Als 100 % kommunales Versorgungsunternehmen engagiert sich dieser klimaneutrale Energiedienstleister in der Schaffung nachhaltiger Lösungen in den Bereichen E-Mobilität, Glasfaser, Photovoltaik und Kalte Nahwärme, um den CO2-Fußabdruck der Stadt zu minimieren.

Ein prägnantes Beispiel ist das Projekt „Kalte Nahwärme“, durch das etwa 400 Haushalte in den Neubaugebieten „Bad Nauheim Süd“ und „Am Holzberg“ in Rödgen das ganze Jahr über mit CO2-neutraler Wärme im Winter und Kühlung im Sommer versorgt werden. Für dessen Umsetzung wurde bis 2023 das größte Erdwärme-Kollektorenfeld Deutschlands errichtet.

Presseartikel2024-04-25T04:17:27+00:00
Dokumente und Web-Links2023-06-20T10:20:27+00:00

Bei der kommunalen Wärmeplanung sind wir auf die Bereitstellung der relevanten Energiedaten von Energieversorger, Bezirksschornsteinfeger, Industrie/Gewerbe sowie der Kommune angewiesen. Sie gehören zu einer der Zielgruppen und möchten gerne Daten übermitteln? Dies gelingt einfach über unsere Datenbereitstellungsseite:

Go to Top